Meine persönlichen Gedanken zur Kunst im Bezug auf die Malerei in der heutigen Zeit.

Was ist Kunst?

Diese Frage stellt sich mir, seitdem ich mich intensiv mit der Malerei auseinander setze.

Sicherlich ist die Betrachtungsweise auf die Kunst in der Gesellschaft sehr unterschiedlich.

Hier spalten sich die Ansichten, was Kunst im weitesten Sinne ist. Manche Maler bevorzugen den Realismus, die Anderen eher das Abstrakte. Es ist auch gut so, dass scheinbar in der Gesellschaft eine Vielschichtigkeit vorhanden ist. Wobei ich ganz klar zur ersten Kategorie zähle.

Trotzdem stellen sich mir immer wieder die Fragen: Wird ein kreativer Mensch dadurch bekannt, da er Kunst schafft oder erschafft er Kunst, weil er bekannt ist? Diese Entscheidung liegt im Blickwinkel des Betrachters! Fehlt dem realistischen Maler die Kreativität um abstrakt zu malen oder fehlt dem abstrakten Maler das Talent um realistisch zu malen? Aus meiner Sichtweise kann man es als Kunst bezeichnen, wenn ein realistischer Maler auch das Abstrakte beherrscht oder ein abstrakter Maler auch den Realismus.

Pablo Picasso sagte einmal sinngemäß:

” Ich fing erst an Bilder zu verkaufen, als ich begann abstrakt zu malen. Solange ich realistisch malte, wurde ich nicht beachtet!”

Pablo Picasso ist für mich ein gutes Beispiel für einen kreativen Menschen, der die Bezeichnung Künstler verdient, weil er nachweislich beide Kunstformen in der Malerei beherrschte.

Text Home Impressum